Willkommen im AMF

 Sie sind nicht eingeloggt!
 Bitte Loggen Sie sich ein
 oder registrieren Sie sich.


 AMF-Anzeigen

Anzeigen




 Foren-Schnellauswahl

» Zentrale
» Rezeption
» Alternative Musik
» Lifestyle
» Alternative Charts
» Konzerte
» Rezensionen
» Promote Your Music
» Band Forum
» Musik Produktion
» Kino,TV, Entertainment
» Musik Allgemein
» Board-Bistro


 Werbung




 Kontakte und Informationen

» Foren Regeln
» Signatur Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team


Zurück   AMF > Alternative Musik > Musik Allgemein

Dark Ambient/Neo-Folk

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 01.07.10, 22:32
 
Registriert seit: 07.2010
Beiträge: 1
Sistema Bezopasnosti - Swan Song (2006)


Group:Sistema Bezopasnosti
Name:Swan Song
Country:Russia
Format:mp3
Style:dark folk
72,3 mb
Download:http://depositfiles.com/en/files/aj9...iles/aj916qrjj
http://ifolder.ru/13521090
MySpace:http://www.myspace.com/sistemabezopasnosti

Geändert von scarabaeidae (03.07.10 um 21:35 Uhr).
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #62  
Alt 01.07.10, 23:01
Benutzerbild von Nicname
Twistin' and turnin'
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 7.296
Geschlecht: Männlich
Das Cover hat mich erblinden lassen, ahhhh!
__________________

Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #63  
Alt 15.08.13, 09:20
Benutzerbild von Einheit
Ein Harbi wie im Buche
 
Registriert seit: 08.2013
Ort: Gelbland
Beiträge: 13
Geschlecht: Männlich
Zitat:
Zitat von scarabaeidae Beitrag anzeigen
Sistema Bezopasnosti - Swan Song (2006)
Gargl...the horror...the horror!

Mal zum Einstand ne' ordentliche Themenleiche schänden.

Kunst und Künstler trennen ist nicht möglich, sofern man sich ernsthaft damit auseinandersetzt. Neofolk und Dark Ambient trennen allerdings schon, schließlich schütten wir auch keine Nutella in die Nudelsuppe.
Wenn ich mir vorstelle, der Lustmord Brian wird mit so einem vollbaertigen Zausel mit Gitarre der seine Maid von Hohentauern besingt gleichgesetzt, ich denke der erschlägt ihn mit der satanischen Bibel. Ich würde sagen, das ein Neofolk Künstler durchaus auch Dark Ambient Einflüsse haben kann, aber nicht umgekehrt. Wakeford beispielsweise hat in den '90 viel herum experimentiert und da sind einige Dinge bei raus gekommen, die man durchaus so titulieren könnte.
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #64  
Alt 15.08.13, 12:12
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 1.655
.

Geändert von Into A Wolf (04.11.16 um 01:04 Uhr).
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #65  
Alt 15.08.13, 12:32
Benutzerbild von Einheit
Ein Harbi wie im Buche
 
Registriert seit: 08.2013
Ort: Gelbland
Beiträge: 13
Geschlecht: Männlich
Zitat:
Zitat von Into A Wolf Beitrag anzeigen
Aber sobald es um Weltanschauungen und Politik geht, dann ist die Trennung bzw. Distanzieung auf einmal legitim?
Solange es die Sub-Sub-Kulturen der Sub-Kultur "Schwarz" gibt, werden diesen eindeutige politische Einordnungen vorgeworfen. Werfen wir mal ein Blick zurück auf die Anfänge, bei denen es noch kein Internet gab in dem sich der Mob organisieren konnte und keine Nachahmer ala Klumb die versuchen ihre völkische Idee einzubringen. Nehmen wir Inade und Genocide Organ, beides mit ihren personellen Überschneidungen die Mütter des ästhetisch martialischen Provozierens. Wie kommt es, das man den Mannheimern frueher zwar Geschmacklosigkeit vorwarf, doch nicht auf die Idee kam es sei etwas ernsthaftes dahinter? Ganz einfach, weil der Pöbel noch nicht Einzug hielt, weil kein halbherzig recherchierter Internetbanause ein paar Fotos vom Gig sah und sich dachte "Oh Shit, die spielen ein Lied namens Klaus Barbie vor einer Auschwitz Protektion! Die kommen auf meine Liste!" Natürlich ist ein trennen hier nicht möglich, doch eine Auslegung.

Wenn der Künstler sich mit dem Thema des autoritären Regimes auseinandersetzt, will man doch gar keinen Trennung, sondern einen Kontext. Wenn dieser Kontext wohl gewollt ist - nämlich dieses Regime ablehnend - dann ist das doch legitim, oder etwas nicht? Wenn mir der Kontext widerspricht, befasse ich mich nicht mehr mit dem Projekt, einfache Geschichte. So übrigens letzte Woche geschehen, als ich auf ein Projekt namens "Spreu & Weizen" stieß, ebenfalls aus dem Dunstkreis von Klumb aber scheinbar eigenständig.

Zitat:
Zitat von Into A Wolf Beitrag anzeigen
Im Grunde könnte man den Thread doch genauso gut erweitern und damit all das zusammenfassen, mit dem du dich vorhin vorgestellt hast. Letztendlich ein und dieselbe Szene, auch wenn die Prototypen der einzelnen (Sub-)Genre rein musikalisch nur wenig miteinander verbindet und sich einige Extreme darunter gar nicht erst selbst einordnen würden. Übrigens haben wir ja auch festgestellt, dass sogar die Neofolk-Projekte untereinander nicht vergleichbar sind.
Sehe ich auch so.

Zitat:
Zitat von Into A Wolf Beitrag anzeigen
Vielleicht nicht so gewöhnlich, aber möglich ist letzteres definitiv auch, wenn du dir z.B. Desiderii Marginis anhörst. Und gerade das Neofolk-Aushängeschild Rome hat ja dieses Jahr ne verhältnismäßig unpoppige EP veröffentlicht, die hauptsächlich aus Dark Ambient besteht (ca. 40 Minuten).
Desiderii Marginis war eines der Projekte die mich damals vom "normalen" Grufti hin zur Sub-Kultur der Sub-Kultur. Wenn ich mich nicht irre hat alles mit einem Beitrag auf dem Orkus-Beileger angefangen. Heute kann ich damit nichts mehr anfangen, denn irgendwie fehlt mir da der Wiedererkennungswert. Die neue Rome hat mich noch nicht erreicht, ich bin da etwas abgeschnitten. Nachdem letzten Teil bin ich aber auch nicht unbedingt sehr scharf drauf.

Was hältst du vom Sex-Nefolk-Avantgarde Thrash ORE?
__________________
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #66  
Alt 15.08.13, 13:31
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 1.655
.

Geändert von Into A Wolf (04.11.16 um 01:03 Uhr).
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #67  
Alt 16.08.13, 03:16
Benutzerbild von Einheit
Ein Harbi wie im Buche
 
Registriert seit: 08.2013
Ort: Gelbland
Beiträge: 13
Geschlecht: Männlich
Zitat:
Zitat von Into A Wolf Beitrag anzeigen
Auf dieses Projekt bin ich gestoßen, als Rome, Sol Invictus und ORE mitbekamen, dass sie zusammen mit denen auf einem Line-Up stehen sollten, und daraufhin direkt ihren Auftritt cancelten.
Neben deren völkischen Geschwurbel scheinen die auch noch einen gewisse Affinität zum Christentum und dessen Leitkulturanspruch in Europa inne zu haben. Hoch suspekte Ansammlung von Menschen, diese Leute.

Zitat:
Zitat von Into A Wolf Beitrag anzeigen
In dem Zusammenhang fand ich es sehr angenehm, auch mal ein entsprechendes Statement zu lesen, das sich von diesem ganzem Mist klar distanziert.
Wakeford ist und bleibt ein Patriot der sich aber weit von Nationalismus abhebt. Ein solches Statement war jetzt bei ihm nicht gerade überfällig, jedoch willkommen, da gebe ich dir Recht. Und der Herr Reuter? Naja, der gibt ja mittlerweile mehr Statements als diese komischen Typen aus Südtirol die ihren Platz in der RTL Medienwelt gefunden haben.

Zitat:
Zitat von Into A Wolf Beitrag anzeigen
Bin da auch kein großer Fan, sollte nur als Gegenbeispiel dienen.Muss gestehen, dass ich da in letzter Zeit auch nicht mehr so scharf drauf bin. Der unverhältnismäßige Output hat wohl selbst mich übersättigt mittlerweile.Wie soll ich sagen, ab und zu höre ich die tatsächlich, aber die laufen bei mir eher so unter guilty Pleasure.
Dann ein Tipp für dich. Die letzten drei Fulltime Alben von Lustmord waren ja - na sagen wir mal - eher durchschnittlich. Das neue "The Word as Power" kann ich jedem Ambient Liebhaber ans Herz legen, denn er scheint wieder experimentierfreudiger zu werden. Mit Chören und leichter Perkussion! Wirklich hörenswert.

Zitat:
Zitat von Into A Wolf Beitrag anzeigen
Was ich im Neofolk-Kontext dieses Jahr äußerst interessant fand, war die neue Platte von Lux Interna, die mit ihrem sog.
Schau im mir mal an, danke.
__________________
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #68  
Alt 16.08.13, 14:45
Benutzerbild von Cygnus
Textorologist
 
Registriert seit: 05.2010
Beiträge: 557
Geschlecht: Männlich
Lux Interna fand ich beim Reinhören auch ganz interessant, die muss ich mir auch nochmal vornehmen...obwohl Neofolk sonst eigentlich nicht so mein Ding ist. Selbiges gilt für Dark Ambient, aber mit ein paar auflockernden Elementen wie Chören und Percussion...könnte man mal versuchen.
__________________
In the last room on the attic corridor, they found a militiaman sitting with his back to the wall, comatose and alone. A bizarre, beautiful glass flintlock lay across his lap. A game of tic-tac-toe was scratched into the wood by his feet.
Crosses had won, in three moves.
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #69  
Alt 17.08.13, 02:24
Benutzerbild von Thelema
Jazz Snob, Eat Shit!
 
Registriert seit: 05.2009
Ort: Bankfurt
Beiträge: 1.713
Zitat:
Zitat von Einheit Beitrag anzeigen
Wenn ich mir vorstelle, der Lustmord Brian wird mit so einem vollbaertigen Zausel mit Gitarre (...) gleichgesetzt ...
__________________
Zitat:
"I'm not in my head anymore ..." (The Madcap)
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:40 Uhr.

RSS-Feed für Ihren Newsreader! RSS-Feed für Ihren Newsreader! Diese Seite 

beinhaltet valides XHTML!


© 2016 Alternative-Musik-Forum - Alternative, Independent, Electro, Synthiepop. Alle Rechte vorbehalten.


Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.5.1 PL1 ©2010, Crawlability, Inc.

Alternative Musik