Willkommen im AMF

 Sie sind nicht eingeloggt!
 Bitte Loggen Sie sich ein
 oder registrieren Sie sich.


 AMF-Anzeigen

Anzeigen




 Foren-Schnellauswahl

» Zentrale
» Rezeption
» Alternative Musik
» Lifestyle
» Alternative Charts
» Konzerte
» Rezensionen
» Promote Your Music
» Band Forum
» Musik Produktion
» Kino,TV, Entertainment
» Musik Allgemein
» Board-Bistro


 Werbung




 Kontakte und Informationen

» Foren Regeln
» Signatur Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team


Zurück   AMF > Alternative Musik > Musik Allgemein

der electronic, idm, ambient, glitch, experimental, drum'n'bass etc. thread ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.01.08, 22:45
Benutzerbild von Trashy
maniac fm
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 1.007
Geschlecht: Männlich
der electronic, idm, ambient, glitch, experimental, drum'n'bass etc. thread ...

ok hier mit 2/3 künstlern anzukommen hat wahrscheinlich wenig sinn, deswegen gleich ein ganzer thread.

postet eure lieblings-alben aus diesem bereich.
wen findet ihr genial?
was gibt es neues?
wer ist überschätzt?

von mir aus auch "indietronic", oder mit "folk" elementen und gesang.
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #2  
Alt 10.01.08, 23:27
Benutzerbild von Mighti
あ!
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 2.286
Geschlecht: Männlich
Autechre, von denen ich mir erst neulich drei weitere Alben geholt habe, sind natürlich geil. Amber finde ich bisher etwas enttäuschend, aber Tri Repetae, LP5 und Confield sind allesamt sehr empfehlenswert, wobei ich LP5 immer noch am liebsten mag. Sehr schöne Melodien in kalter Verpackung.
Hmmm, um noch ein paar Alben zu nennen, die ich für mich Höhepunkte im elektronischen Bereich sind:
Nach Music Has the Right to Children (welches ja wohl die meisten kennen) ist mein 2tliebstes electronic Album, Scope von Nobukazu Takemura. Unglaublich was für eine Atmosphäre der mit seinen minimalistischen Kollagen unterbringt. Als ich Kepler, den 2ten Track und eine Hommage an Steve Reichs Music for 18 Musicians, zum ersten Mal gehört habe, hat es mir förmlich die Sprache verschlagen. Der Rest steht allerdings in nichts nach, von dem Album habe ich nie genug und lege es fast immer nochmal auf wenn es zuende ist.
Endless Summer von Fennesz und 76:14 von Global Communication verdienen auch noch eine Erwähnung, beides traumhaft schöne Alben.

...kommen wir zum Techno. Mein Favorit des Genres ist A von Denki Groove. Spacige beats und bei einigen Songs zeigen sie einen absolut genialen Humor. Mhh...irgendwie finde ich viele von den nicht-minimalistischen Technoscheiben, die ich mag recht lustig. Fällt mir grad zum ersten Mal auf. ^^ Da gäbe es noch Star Arts und Spark Arts von Kagami, Jelly Tones von Ken Ishii und natürlich die Speedcore Sachen von DJ Sharpnel & Co.

Im Bereich Ambient gibt es fast zu viele tolle Alben um alle aufzuzählen. Absolute Highlights wäre zum Beispiel The Tired Sounds of Stars of the Lid (deren diesjähriges Album bei mir leider nicht so gut angekommen ist), Iaora Tahiti von Mouse on Mars und selbstverständlich Ambient 1: Music for Airports von Altmeister Eno, der mit diesem Frühwerk den ersten Meilenstein des Genres geschaffen hat. Ambient 2 mit Harold Budd ist praktisch genauso gut. Ahja, und Cory Allen - Observing a Warmth (welches man sich hier runterladen kann). Klingt tatsächlich sehr nach Wärme und hat mich sofort überzeugt. Außerdem gibts da noch die beiden Ambient-Werke von Aphex Twin, die ich auch beide toll finde. Mit seinen nicht-Ambient Alben konnte ich bisher leider nicht besonders viel anfangen.
Sonderlich viel Dark Ambient kenne ich nicht, obwohl ich es sehr gerne höre. Raison d'Être, Enemite und Lustmord (und auch dessen Zusammenarbeit mit Robert Rich) sind dort meine Favoriten.
Dann gibts da noch die ganzen Grenzfälle und Kreuzungen mit Ambient-Elementen, wie Kammerflimmer Kollektief (jazz-ambient), Supersilent (unter Elektronik fallen sie allerdings jedenfalls), Hiroshi Watanabe (ambient-techno), Ulrich Schnauss oder so Sachen wie Dronescapes, beispielsweise Touch Three von Phil Niblock, wo man wirklich aufpassen muss um die Veränderungen in den ewig langen Stücken nicht zu verpassen.


...viel geschwafelt und am Ende ist es doch hauptsächlich Namedropping geworden. Naja, dann bring ichs wenigstens noch zu Ende und schmeiße noch ein paar Alben in den Raum:
EeL - People People
Tim Hecker - Haunt Me, Haunt Me Do It Again
Piana - Ephemeral
Supersilent - 6
tenEcke - Blockterrain
__________________

Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #3  
Alt 11.01.08, 00:01
Benutzerbild von boneless
einfach aber simpel
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Naked City
Beiträge: 10.945
Geschlecht: Männlich
ich danke dir für die eröffnung dieses threads!hätte fast von mir sein können.

also erstmal gibts zu dem,was mighti da so an angebereien abgelassen hat nichts auszusetzten.außer das fennesz für mich ganz klar ambient ist.und ich mag zwar endless summer,aber venice ist noch eine ganz große ecke schöner!

so...fangen wir mit ambient an.natürlich müssen hier stars of the lid genannt werden.ich muss sagen,ein einzelnes album hervorzuheben wäre unfug.alle sind unglaublich schön.im gegensatz zu mighti aber finde ich das neuste werk besonders gelungen.einziger ausfall für mich in der diskographie von sotl ist avec laudanum,was mir zu unspektakulär (welch wort in diesem genre lol) geraten ist.unbedingt sollte man sich auch the dead texan anhören,welches ein nebenprojekt von einem der beiden sotl-männer ist.unglaublich schön!das steckt fast sämtliche sotl werke in die tasche.
so...aber mein eindeutiger lieblingskünstler in diesem bereich ist matthew cooper alias eluvium.besser gehts wirklich nicht mehr!talk amongst the trees ist vllt. mein lieblings ambient/drone album überhaupt.aber auch seine eher soundtrackartigen werke sind allererste sahne.
feiner ambient kommt auch von byla,welche ich grade höre.am anfang eher wie eine graue maus,wird ihr werk immer größer und verdichtet sich zu etwas unglaublich schönem,aber schwer greifbaren drone/ambient post irgendwas
Tim hecker ist natürlich auch ein absolutes muss!alles von ihm ist empfehlenswert,geht aber schon in richtung electronical ambient.sein letztes vollständiges werk (harmony in ultraviolet) ist da am ehsten als einstieg zu empfehlen.ganz groß!
viele gäbe es hier noch zu nennen,erwähnen möchte ich noch aidan baker,welcher zwar eine absolute macke hat,weil er wohl meint,10 alben pro jahr zu veröffentlichen sei noch zu wenig^^...aber er hat auch seltsam tolle werke veröffentlicht....leider gibts auch einiges von ihm,was einfach nur langweilt.

kommen wir zum drone.da fällt natürlich sofort der name sunn O))).neben earth wohl die aushängeschilder einer musikrichtung,die ähnlich wie noise wohl stark an der grenze zur unmusikalität balanciert.tiefe bis ultratiefe bass und gitarrenseiten werden einfach angeschlagen und dann wird gewartet,was passiert.meist dauert das so gut 10-20 minuten pro song.earth machen aber at the moment eher sowas wie western ambient und haben sich von den klassischen drone sachen entfernt.aidan baker hatte ich schon erwähnt,der kommt auch hier zugute mit nadja,seinem drone nebenprojekt.positiver als sunn O))) aber nicht minder intensiv.

zu den anderen sachen fehlt mir jetzt irgendwie die lust,da schon das oben geschriebene sicher von höchstens 3 leuten gelesen wird.

aus dem elektronischen bereich fiehlen mir auch nur die absolut göttlichen boards of canada ein....und burial,die ich erst vor kurzem entdeckte....feine sache...

so mighti....jetzt du wieder :P
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #4  
Alt 11.01.08, 00:35
Benutzerbild von Mighti
あ!
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 2.286
Geschlecht: Männlich
Venice kenne ich noch nicht, muss ich mich demnächst mal drum kümmern.

Und Sunn O))) und Earth habe ich ja eigentlich ganz bewusst nicht erwähnt als mir wieder eingefallen ist dass es im weitesten Sinne um Elektronischen Kram gehen soll. Aber ehrlich gesagt habe ich gerade Sunn O))) noch nicht wirklich genug gehört um viel zu ihnen sagen zu können, nur Flight of the Behemoth ist mir bisher bekannt.

Und wo wir schon bei Sachen an der Grenze der Musikalität sind, da gibts noch ein paar andere interessante Werke. Breakdancing Ronald Reagan - Cotton Ball z.B., auch wenn ich das nicht wirklich guten Gewissens empfehlen kann, irgendwo muss man ja auch eine Grenze ziehen und ein 2-sekündiges Drone-sample, dass 24 Stunden lang geloopt wird kommt dieser dann doch schon recht nahe.

Ah, aber Coil fehlt natürlich noch! In welches Genre die zu stecken wären weiß ich gar nicht, aber toll sind sie jedenfalls. Doof nur dass fast alle ihrer durchgehend guten Alben so schwer bzw. nur zu exorbitanten Preisen aufzutreiben sind.


...damit übergebe ich wieder. :P
__________________

Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #5  
Alt 11.01.08, 00:49
Benutzerbild von boneless
einfach aber simpel
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Naked City
Beiträge: 10.945
Geschlecht: Männlich
naja...im weitesten sinne gehört das schon alles irgendwie zusammen...ambient ist ja häufig mit drone verbunden...da lässt sich nicht direkt eine grenze ziehen...es geht ja um den effekt,den die musik erziehlen soll...diesen tranceartigen zustand,in dem du irgendwann die musik nicht mehr als solche wahr nimmst

und von sunn O))) hast du nur flight of the behemoth?verwerflich, mein sohn...laufe morgen schleunigst los und kaufe dir white 1 und black one.
vor allem my wall auf der white 1 ist sowas von gigantisch....das muss man gehört haben...
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #6  
Alt 11.01.08, 13:45
Benutzerbild von Mighti
あ!
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 2.286
Geschlecht: Männlich
Zitat:
Zitat von boneless Beitrag anzeigen
und von sunn O))) hast du nur flight of the behemoth?verwerflich, mein sohn...laufe morgen schleunigst los und kaufe dir white 1 und black one.
vor allem my wall auf der white 1 ist sowas von gigantisch....das muss man gehört haben...
Gesagt, getan. Beide ziemlich billig bei Amazon.
__________________

Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #7  
Alt 11.01.08, 14:02
Benutzerbild von mutant  
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 6.652
hm und was genau wollt ihr mal von mir hören? was über mouse on mars oder von seefeel? über the KLF werlche ich voll dumm finde oder über Biosphere von dem das Album noch nichtmal da ist? Über Vladislav Entain oder irgendwas über Tim Hecker?

Achja: Boo!
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #8  
Alt 11.01.08, 15:52
Benutzerbild von Scatterbrain
ratata
 
Registriert seit: 12.2005
Ort: Bonn / Siegen
Beiträge: 4.837
Geschlecht: Männlich
Was ist mit Ulvers "Shadows of the Sun" und "Perdition City"? Würd ich jetzt auch Ambient nennen. Falls das zählt, wär das mal mein Beitrag zu diesem Thread, viel kenn ich nämlich noch nicht aus dem Bereich.
__________________
silence is the new noise - et la terre se mit a trembler

looking for gigs - progressive death machinery

DEMO IST FERTIG! ---> Myspace // Last.fm
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #9  
Alt 11.01.08, 16:07
Benutzerbild von boneless
einfach aber simpel
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Naked City
Beiträge: 10.945
Geschlecht: Männlich
Zitat:
Zitat von Scatterbrain Beitrag anzeigen
Was ist mit Ulvers "Shadows of the Sun" und "Perdition City"? Würd ich jetzt auch Ambient nennen. Falls das zählt, wär das mal mein Beitrag zu diesem Thread, viel kenn ich nämlich noch nicht aus dem Bereich.
naja...mit ulver ist das so eine sache....hab ich zwar nie verstanden,aber die perdition city wurde immer unter triphop abgelegt....das verstehe wer will...könnte man vllt. hier gelten lassen...aber shadows of the sun?entzieht sich jedem kategorisierungsversuch....
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #10  
Alt 11.01.08, 22:56
Benutzerbild von Trashy
maniac fm
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 1.007
Geschlecht: Männlich
hehe schon haufenweise größen aufgezählt.

Autechre haben maßgeblich meinen horizont erweitert und waren neben aphex twin und atom heart schuld an meiner liebe für elektronische musik.
Für mich ist ihr bestes album "chiastic slide" die perfekte verbindung zwischen noise, melodie und selbstgenerierten sounds. Ihr erstes album waren noch gehversuche und "amber" sprang halt auf den, zu dieser zeit, gehypten ambientzug auf.
Ab "Tri Repetae" hatten sie ihren ur-eigenen stil gefunden, welcher bis heute immer mehr perfektioniert wurde. Wenn LP5 gefällt braucht man übr. noch dringender die EP7, kostet weniger geht 70! min und ist wesentlich melodiöser.
Mit einem wort: GROß!!! ^^

Hmm... aus japan kenne ich außer den übl. verdächtigen wie Ken Ishii, Takemura oder Tetsu Inoue nicht viel.

Ein album was man unbedingt, gerade als Boards of canada fan, haben sollte ist Telefon Tel Aviv's Debut "Fahrenheit Fair Enough".
Herrlich warme fast schon sommer melodien, treffen auf hip hop artige vetrackte beats.
Leider und unverständlicher weise, ist ihr zweites album fast schon belangloser R'n'B.

Auf dem Label "Rather Interesting" veröffentlicht Uwe Schmidt alias Atom heart, Atom TM oder senor Coconut seit 1994 geniale aber leider auch ultralimitierte Alben unter ständig neuen pseudonymen.
Er hat als erster z.b. reinen jazz vollkommen digital generiert. Seiner zeit weit vorraus und´immer mit gesundem humor versehen.

Moritz von oswald alias maurizio veröffentlicht seit einiger zeit als rhythm and sound unglaublich deepe dub techno alben ... mit wahnsinnigen hallmarken. ... gänsehautfeeling.

zu ulver, ich kenne bis jetzt nur ihr letztes album und wenn wenn schon unbedingt schublade dann wohl ambient.

so später mehr

Geändert von Trashy (13.01.08 um 18:58 Uhr).
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #11  
Alt 11.01.08, 22:58
Benutzerbild von boneless
einfach aber simpel
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Naked City
Beiträge: 10.945
Geschlecht: Männlich
Zitat:
Zitat von Mighti Beitrag anzeigen
Gesagt, getan. Beide ziemlich billig bei Amazon.
so will ich das haben!respekt!
du wirst white 1 lieben und black one fürchten!das verspreche ich dir!
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #12  
Alt 13.01.08, 19:20
Benutzerbild von Trashy
maniac fm
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 1.007
Geschlecht: Männlich
von mighti:

Zitat:
Ah, aber Coil fehlt natürlich noch! In welches Genre die zu stecken wären weiß ich gar nicht, aber toll sind sie jedenfalls. Doof nur dass fast alle ihrer durchgehend guten Alben so schwer bzw. nur zu exorbitanten Preisen aufzutreiben sind.
ja coil sind, oder waren sehr weit draußen! Ich habe bisher 4 alben und eine art "best off"
Wenn man mal ihre anfänge weglässt, würde ich sagen man könnte sie in das genre dark ambient stecken.
Ich bin noch auf der suche nach ihren "unreleased Themes for Hellraiser" welche sie damals für clive barkers sado maso splatter meisterwerk aufnahmen.

apropos dark ambient, kennst du Archon Satani,Zoviet×France oder Raison d'Être? Vor allem archon Satani ist da schon ziemlich grenzwertig.^^

Nochmal zu autechre, es wird ein neues album geben! "Quaristice" wird es heißen. ... yeah^^

@boneless: Burial gefällt mir auch ganz gut, auch wenn er diesem genre nicht unbedingt viel neues abgewinnt.

@mutant: mal abgesehen von ihrem zweiten album, haben biosphere mich einfach zu oft gelangweilt.^^
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #13  
Alt 13.01.08, 19:39
Benutzerbild von boneless
einfach aber simpel
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Naked City
Beiträge: 10.945
Geschlecht: Männlich
von autechre hab ich bis jetzt noch gar nix,das sollte ich mal schleunigst nachholen!

ein weiterer künstler,der seine sache zwar nicht neu,aber sehr gut macht ist marsen jules aus deutschland...so in etwa wie stars of the lid,nur etwas fordernder...herbstlaub ist empfehlenswert.

trotzdem gibts im bezug auf das genre ambient einfach zu viele,die sich zu sehr ähneln...im grunde braucht man hier eigentlich nur die standartgrößen wie halt stars of the lid, eluvium, tim hecker und fennesz...der rest ist zwar nett,aber doch zum großenteil sehr leicht austauschbar...
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #14  
Alt 08.02.08, 23:37
Benutzerbild von Trashy
maniac fm
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 1.007
Geschlecht: Männlich
luke vibert seine musik wechselt zwischen genial und total bescheurt! Besitze nun seit einigen tagen sein album "big soup" (auf MoWax veröffentlicht)... puh ich habe selten ein so dermaßen geniales down beat trip hop hammond 50/60ties sample wasauchimmer album gehört! Extrem ruhig und gleichzeitig sehr verspielt lässt es einen lange nicht mehr los.
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #15  
Alt 09.02.08, 00:53
Benutzerbild von boneless
einfach aber simpel
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Naked City
Beiträge: 10.945
Geschlecht: Männlich
sehr gut sind auch troum.

deutscher darkambient,der viel zeit und beschäftigung braucht,aber dafür umso größer und besser wird,wenn man sich dem annimmt
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #16  
Alt 10.02.08, 01:26
Benutzerbild von Mighti
あ!
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 2.286
Geschlecht: Männlich
Inzwischen höre ich immer mehr Autechre, die haben echt kein schwaches Album. Nach LP5 immer dunkler und kälter, aber dafür fast umso besser. Alles sehr geil, ich weiß gar nicht ob ich vom neuen Album den Leak hören soll, oder lieber aufs offizielle Release warte.
LP5, Confield und Draft 7.30 sind unglaublich gut.
__________________

Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #17  
Alt 10.02.08, 21:23
Benutzerbild von Trashy
maniac fm
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 1.007
Geschlecht: Männlich
AUTECHRE's - draft 7.30 konnte mich keinesfalls überzeugen bzw. hatte mich eher enttäuscht.
Ihre stärken sind meiner meinung nach vor allem die beats und (poly)rythmen weshalb ich "untilted" wieder sehr schätzte.

wunderbar dubbiger techno sind übr. auch die frühen Two Lone Swordsmen alben, herrlich blubbiger bubblegum sound tiefe Dub-bässe und halleffekte ... zum schwelgen.

Photek - "the hidden camera" bzw. "Ni ten Ichy riu" zwei ep's welche das wort klassiker verdienen! Streng mathematischer Drum'n'Bass ohne auch nur einen überflüssigen extra sound. Vieles danach konnte nicht mehr an diese genialität herankommen.
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #18  
Alt 14.02.08, 00:24
Benutzerbild von Susanna
to wreak havoc
 
Registriert seit: 07.2007
Beiträge: 3.634
Wow danke toller thread. Hat spaß gemacht zu lesen. mal schauen ob ich mich mal bei ein paar der unbekannten Sachen vorbeischau. Eluvium, Stars of the Lid, Experimental Audio Research oder Fennesz ... hm, kenne ich alles net. Aber jetzt erst mal drüber schlafen am besten mit Selected Ambient Works II das wird schon Jahre lang verschmäht.
__________________

und du fragst mich wo ueben die, die immer siegen?
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #19  
Alt 19.02.08, 23:33
Benutzerbild von ode to the sun
Name-Drops
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Osnabrück
Beiträge: 4.368
Geschlecht: Männlich
Wenn ich bis jetzt eher Trip Hop a la Massive Attack, Archive; und Air (aber nur Moon Safari und Pocket Symphony) höre was kommt von den hier genannten Sachen in Frage?

Beziehungsweise gibt es noch andere Elektro-Genres außer Trip-Hop und Ambient die was für mich sein könnten?

Ich mag halt keine Jazzfrickelsound (Aphex Twin) und Bassgebratze (Digitalism, Daft Punk).
Lieber atmosphärischer-wärmer.

Im rockigen Bereich mag ich noch Kasbabian und das Debüt von Björk.
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #20  
Alt 20.02.08, 00:22
Benutzerbild von mutant  
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 6.652
Zitat:
Zitat von ode to the sun Beitrag anzeigen
Wenn ich bis jetzt eher Trip Hop a la Massive Attack, Archive; und Air (aber nur Moon Safari und Pocket Symphony) höre was kommt von den hier genannten Sachen in Frage?

Beziehungsweise gibt es noch andere Elektro-Genres außer Trip-Hop und Ambient die was für mich sein könnten?

Ich mag halt keine Jazzfrickelsound (Aphex Twin) und Bassgebratze (Digitalism, Daft Punk).
Lieber atmosphärischer-wärmer.

Im rockigen Bereich mag ich noch Kasbabian und das Debüt von Björk.
Mouse on Mars. Iaora Tahiti oder so.
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:00 Uhr.

RSS-Feed für Ihren Newsreader! RSS-Feed für Ihren Newsreader! Diese Seite 

beinhaltet valides XHTML!


© 2016 Alternative-Musik-Forum - Alternative, Independent, Electro, Synthiepop. Alle Rechte vorbehalten.


Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.5.1 PL1 ©2010, Crawlability, Inc.

Alternative Musik