Willkommen im AMF

 Sie sind nicht eingeloggt!
 Bitte Loggen Sie sich ein
 oder registrieren Sie sich.


 AMF-Anzeigen

Anzeigen




 Foren-Schnellauswahl

» Zentrale
» Rezeption
» Alternative Musik
» Lifestyle
» Alternative Charts
» Konzerte
» Rezensionen
» Promote Your Music
» Band Forum
» Musik Produktion
» Kino,TV, Entertainment
» Musik Allgemein
» Board-Bistro


 Werbung




 Kontakte und Informationen

» Foren Regeln
» Signatur Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team


Zurück   AMF > Alternative Musik > Musik Allgemein

der electronic, idm, ambient, glitch, experimental, drum'n'bass etc. thread ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 20.02.08, 01:17
Benutzerbild von boneless
einfach aber simpel
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Naked City
Beiträge: 10.945
Geschlecht: Männlich
boards of canada,the album leaf
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #22  
Alt 26.02.08, 18:13
Benutzerbild von boneless
einfach aber simpel
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Naked City
Beiträge: 10.945
Geschlecht: Männlich
mein Resume zu Autechre bis jetzt:

Tri Repetae, LP5 und EP7 sind absoluter wahnsinn...einfach nur wunderschön!wie mighti schon schrieb:feine melodien in kalter verpackung...leider haben mich gantz graf,confield und draft 7.30 bis jetzt nicht überzeugen können....die schönen melodien fehlen fast völlig...übrig bleibt nur die kalte verpackung,die zwar interressant,aber doch recht langwierig und auf dauer eintönig daher kommt...hmmm

Untitled und Quaristiche stehen noch aus....mal sehen...
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #23  
Alt 26.02.08, 23:17
Benutzerbild von Mighti
あ!
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 2.286
Geschlecht: Männlich
Ich mag die Post-LP5 Alben aber gerade wegen ihrer Kälte, dass die Melodien aus Tri Repetae-Zeiten kaum noch auftauchen stört nicht, es ist halt eine Stiländerung. Und zwar nicht zum Negativen, wie ich meinen würde. Langwierig und eintönig finde ich da jedenfalls gar nichts; ja, auch Draft 7.30 gefällt mir.
Das Album nennt sich übrigens "Untilted", nicht "Untitled". (Und ich kenne es leider noch nicht, genauso wenig wie diverse EPs.)
__________________

Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #24  
Alt 27.02.08, 00:30
Benutzerbild von boneless
einfach aber simpel
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Naked City
Beiträge: 10.945
Geschlecht: Männlich
Zitat:
Zitat von Mighti Beitrag anzeigen
Ich mag die Post-LP5 Alben aber gerade wegen ihrer Kälte, dass die Melodien aus Tri Repetae-Zeiten kaum noch auftauchen stört nicht, es ist halt eine Stiländerung. Und zwar nicht zum Negativen, wie ich meinen würde. Langwierig und eintönig finde ich da jedenfalls gar nichts; ja, auch Draft 7.30 gefällt mir.
Das Album nennt sich übrigens "Untilted", nicht "Untitled". (Und ich kenne es leider noch nicht, genauso wenig wie diverse EPs.)
alles klar

ich hab übrigens die neue heute gehört.ich fand sie ziemlich schwach,das muss ich sagen...gute songs ja,aber viel zu wenige!und das bei 20 songs...puhh...da hatte ich mehr erwartet
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #25  
Alt 15.06.08, 13:31
Benutzerbild von Susanna
to wreak havoc
 
Registriert seit: 07.2007
Beiträge: 3.634
Hab ich gerade am verarbeiten:
Lichens - Omns und The Psychic Nature of Being



Gefällt mir sehr gut, fast schon das beste was ich im Ambient kenne.
__________________

und du fragst mich wo ueben die, die immer siegen?
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #26  
Alt 16.06.08, 09:05
Benutzerbild von boneless
einfach aber simpel
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Naked City
Beiträge: 10.945
Geschlecht: Männlich
auf jeden ein klasse sache,das!Lichens überrascht mit gerade zu spiritueller stimmung,die im ambient seinesgleichen sucht!
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #27  
Alt 13.08.08, 20:40
Benutzerbild von Trashy
maniac fm
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 1.007
Geschlecht: Männlich
Mark van Hoen, mitbegründer der britischen band Seefeel und umtriebener electronic-performens künstler der letzten 20 Jahre hat unter dem Namen Locust (hat aber auch so gar nix mit der band the Locust zu tun^^) 1995 ein grandioses Album namens "Truth is Born of Arguments" herausgebracht.
Desweiteren gibt es von ihm mit "the last Flowers from Darkness" auch eine feine kleine Ansammlung kompilierter Tracks bis 1997.

Seine Musik reicht von beängstigend und ruhig bis hin zu krachigem Indutrial der ersten Stunde aber es gibt auch z.b. wunderbar orientalisch angehauchte Stücke zu entdecken.
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #28  
Alt 13.08.08, 23:03
Benutzerbild von Susanna
to wreak havoc
 
Registriert seit: 07.2007
Beiträge: 3.634
Hybrid - Wide Angle finde ich richtig gut. breakbeat trance, was auch immer. Dieser spaciger Sound und das Scratching auf Beachcoma - perfekt.
__________________

und du fragst mich wo ueben die, die immer siegen?
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #29  
Alt 14.08.08, 11:23
Benutzerbild von Trashy
maniac fm
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 1.007
Geschlecht: Männlich
Zitat:
breakbeat trance


ja hybrid macht spass und erinnert (mich auf jedenfall) an schöne zeiten^^
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #30  
Alt 16.08.08, 16:34
Benutzerbild von Jaded
Tränenkumulus
 
Registriert seit: 02.2008
Ort: It's about time to take what's mine... Virginiaaaaa, Virginia... oooh oooh
Beiträge: 333
Geschlecht: Männlich
Ich habe vor einiger Zeit in der Richtung auf last.fm die Französin Cecile Schott entdeckt, die unter dem Namen Colleen malerische Klangwelten erzeugt, bei denen ich mich etwas in der Kategorisierung schwertue, zumeist versuche ich es mit dem Begriff Ambient, will mich aber nicht unbedingt darauf festlegen. Empfehlenswert ist auf jeden Fall "Les ondes silencieuses", mir persönlich gefiel es ausgesprochen gut, man wird an diversen Stellen an den Klang von Cembali oder ähnlichen Tasteninstrumenten erinnert. In Sachen Dark Ambient kommt mir zumeist Vinterriket in den Sinn, insbesondere die Alben "Und die Nacht kam schweren Schrittes" und "Landschaften ewiger Einsamkeit", doch leider kenne ich mich in diesem Bereich noch nicht allzu gut aus, weshalb ich mich hier lediglich auf Genrebezeichnungen aus vielfältigen Rezensionen beziehen kann, einen Versuch wagen sollte man aber dennoch

Edit: Ich weiß nicht, ob es hier schon erwähnt worden ist, aber mir ist gerade noch Minamos Album "Shining" eingefallen, welches zu Beginn ein paar leichte Acid Jazz- Anleihen aufweist und danach verstärkt ins Minimale tendiert.
__________________
When I am king, you will be first against the wall, with your opinion which is of no consequence at all...

Geändert von Jaded (16.08.08 um 16:39 Uhr).
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #31  
Alt 31.08.08, 22:46
Benutzerbild von Trashy
maniac fm
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 1.007
Geschlecht: Männlich
Glitch Hop mit Prefuse 73

YouTube - Prefuse 73: "Another One Long Gone"

das hier ist zusammen mit Four Tet endstanden = GROß! ^^

YouTube - metalpur

Geändert von Trashy (31.08.08 um 23:17 Uhr).
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #32  
Alt 01.09.08, 11:42
Benutzerbild von Trashy
maniac fm
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 1.007
Geschlecht: Männlich
das projekt gas von w. voigt ist ist wirklich über alle maße erhaben. Fast jedes stück der vier alben ist ein bewustseinserweiternder höhepunkt!
Ich habe mich tatsächlich geraden techno-beats viel zu lange verweigert.

thank god for "nah und fern"! ^^
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #33  
Alt 03.09.08, 15:48
Benutzerbild von Mighti
あ!
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 2.286
Geschlecht: Männlich
Zitat:
Zitat von Trashy Beitrag anzeigen
das projekt gas von w. voigt ist ist wirklich über alle maße erhaben. Fast jedes stück der vier alben ist ein bewustseinserweiternder höhepunkt!
Ich habe mich tatsächlich geraden techno-beats viel zu lange verweigert.

thank god for "nah und fern"! ^^
Grad erst gesehen. Ich wollte nur eben meine absolute Zustimmung zum Ausdruck bringen. Ganz, ganz wunderbare Musik.
__________________

Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #34  
Alt 12.03.09, 12:27
Benutzerbild von ode to the sun
Name-Drops
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Osnabrück
Beiträge: 4.368
Geschlecht: Männlich
Könnte man ja mal wiederbeleben

Ich höre gerade gern The ALbum Leaf - In A Safe Place.

Schöner mix aus Elektro und Post-Rock

Ansonsten noch M83 Elektro, Shoegazer
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #35  
Alt 13.03.09, 12:43
Benutzerbild von Mighti
あ!
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 2.286
Geschlecht: Männlich
Höre gerade meine eben eingetroffene (vor 2 Tagen veröffentlichte) Vinonaamakasio von Shogun Kunitoki. Mindestens so empfehlenswert wie das Debüt aus '06. Das beste von minimalistischem Krautrock in elektronischere Gefilde weiterentwickelt, ganz toll.
__________________

Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #36  
Alt 13.03.09, 18:14
Benutzerbild von ode to the sun
Name-Drops
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Osnabrück
Beiträge: 4.368
Geschlecht: Männlich
Khoiba

Tschechische Trip-Hop/Elektro Band mit weiblichem Gesang

Khoiba ? Höre gratis und entdecke neue Musik bei Last.fm
KHOIBA bei MySpace Music - Kostenlos MP3s anhören, Bilder & Musikvideos ansehen

The band, founded in May 2002 and at home in the Czech capital Prague, consists of Ema Brabcova, Filip Misek, Petr Samal and Yonatan Omer. The musical history of the members of the band reaches far back. Filip Misek and Petr Samal met many years ago and played together in a band called “hummingbird”. At about the same time, Filip Misek started with the band “roe-deer”. This is where he met the gifted singer Ema Brabcova. Pretty soon they both knew that they wanted to make a different sort of music - and Khoiba was born. The name Khoiba, by the way, is a fictional creation of bassist Petr Samal. Nowadays, Ema Brabcova, Filip Misek, Petr Samal and Yonatan Omer concentrate exclusively on Khoiba - with due success. The sound of Khoiba is an inspired interplay of electronic music and clear, melodious guitar tunes, a creative down-tempo mix full of ideas, that creates an exceptional and special atmosphere. A great part in this surely has Ema Brabcova with her distinctive and expressive voice that immerses you in the partly spheric and catchy Khoiba tunes. The track “Half In” (Track 2 of the debut album “Nice Traps”) is a very good example for this. Khoiba describes their style as “pop and atmospheric music, full of melancholy and positive emotions, sometimes very dynamic, somtimes soft”. Each track has its own history and its own inherent emotions. Khoiba are not only convincing studio musicians, but very approachable with live performances all over Europe, which they meticulously prepare and enjoy.
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #37  
Alt 13.03.09, 19:42
Benutzerbild von Trashy
maniac fm
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 1.007
Geschlecht: Männlich
@mighti meister: wird getestet

@ode: wer 2009 noch das wort trip hop in den mund nimmt wird strafrechtlich verfolgt ... !

ist leider auch nicht ganz so mein geschmack.


Ich selbst habe in der letzten zeit zwei tolle künstler entdeckt.

1. Danny Zelonky alias Crank / Low Res (USA)

als Crank eher noisiger IDM/glitch mit ein bisschen jazz auf dem zweiten album
und als Low Res absolut genialer exotic, jazz, hammond, glitch, easy listening-noise sound! (für cocktails in einem sonnigen digital universum)

2. Заволока aka Katja Zavoloka (Ukraine)

minimal vertrackte beats auf sehr hohem niveau! mal mit etwas "gesang" mal mit klassisch eingespielter Violiene ... sie hat ein super gespür für rythmik und sounds! es zwirpt und klickt in jeder ecke des raumes...


die musik beider künstler wird aber sicherlich auch nicht jedermanns geschmack sein. ;-)
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #38  
Alt 13.03.09, 20:00
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 1.903
http://www.alternative-musik-forum.d...ektronik-1491/

Wie wäre es wenn wir diese beiden Threads zusammenfügen?
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #39  
Alt 13.03.09, 20:04
Benutzerbild von Mighti
あ!
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 2.286
Geschlecht: Männlich
Zitat:
Zitat von Trashy Beitrag anzeigen
2. Заволока aka Katja Zavoloka (Ukraine)

minimal vertrackte beats auf sehr hohem niveau! mal mit etwas "gesang" mal mit klassisch eingespielter Violiene ... sie hat ein super gespür für rythmik und sounds! es zwirpt und klickt in jeder ecke des raumes...
Das ist doch die eine von der was auf der Nexsound-Promo-CD drauf war, die bei Moglass dabei war. Überhaupt hat mir da einiges sehr gut gefallen, bin aber noch nicht dazu gekommen etwas davon weiter zu verfolgen.
__________________

Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
  #40  
Alt 14.03.09, 15:58
Benutzerbild von Trashy
maniac fm
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 1.007
Geschlecht: Männlich
ja richtig, nexsound ist wirklich ein kleines aber sehr sehr feines ukrainisches label.

Edit: falschaussage, Greg Haines album "Slumber Tides" wurde natürlich auf Miasmah veröffentlicht!

und Zavoloka vs Kotra's album "Wag The Swing" auf nexsound. leider nicht in RYM aufrufbar, wäre aber für mich ein 5 sterne album...

Geändert von Trashy (16.03.09 um 18:19 Uhr).
Mit Zitat antworten Gehe zum Seitenanfang
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:51 Uhr.

RSS-Feed für Ihren Newsreader! RSS-Feed für Ihren Newsreader! Diese Seite 

beinhaltet valides XHTML!


© 2016 Alternative-Musik-Forum - Alternative, Independent, Electro, Synthiepop. Alle Rechte vorbehalten.


Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.5.1 PL1 ©2010, Crawlability, Inc.

Alternative Musik